Aktuelle Infos und Infos zum Coronavirus

Öffnungszeiten:Pass-und Meldewesen
Montag - Freitag von 09.00 - 18.00 Uhr
jeden 1. Samstag im Monat von 09.00 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten: Standesamt
Montag, Mittwoch, Donnerstag 9.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 9.00 - 18.00 Uhr,
Freitag 9.00 - 12.00 Uhr

Öffnungszeiten:Friedhofsverwaltung
Montag, Mittwoch, Donnerstag 9.00-16.00 Uhr
Dienstag 9.00-18.00 Uhr
Freitag 9.00-12.00 Uhr

 

 

 


 

 

Die Stadtverwaltung Thale hat ab dem 04.05.2020 für den Besucherverkehr
wieder geöffnet.

Öffnungszeiten der Verwaltung:

Montag          9.00-16.00 Uhr
Dienstag        9.00-18.00 Uhr
Mittwoch        9.00-16.00 Uhr
Donnerstag   9.00-16.00 Uhr
Freitag           9.00-12.00 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerbüro

Montag          9.00-18.00 Uhr
Dienstag        9.00-18.00 Uhr
Mittwoch        9.00-18.00 Uhr
Donnerstag   9.00-18.00 Uhr
Freitag           9.00-18.00 Uhr
Jeden ersten Samstag im Monat von 9.00-12.00 Uhr

Trotz aller eventuell aufkommender Euphorie über die Lockerung bestimmter Maßnahmen, möchten wir die Einwohner bitten, weiterhin Abstand zu halten und die Hygienevorschriften einzuhalten.

Laut Beschluss der Landesregierung vom 21.04.2020 muss in Sachsen-Anhalt in Bussen, Bahnen und beim Einkaufen ab dem 23.04.2020 ein Mundschutz getragen werden.
Die Stadt Thale verkauft daher im Rathaus Thale für alle Einwohner von Thale und den Ortsteilen einen Mundschutz pro Person für 1,00€.

 

 

 

 

#GymnasiumThaleBleibt

 

Petition aller Ratsfraktionen des Stadtrates der Stadt Thale

„Das Europa-Gymnasium Thale „Richard von Weizsäcker“ soll auslaufend beschult werden, die Neubildung einer 5. Klasse wurde nicht genehmigt. Eine Schließung des gymnasialen Standorts Thale steht damit unmittelbar bevor.“ Diese Mitteilungen musste der Stadtrat Thale in der letzten Woche zuerst aus Zeitungsberichten erfahren. Es ist empörend für den Umgang der Bundes- und Landespolitik mit ihren Menschen vor Ort, dass solche Pläne zuerst über die Medien mitgeteilt werden. Der gesamte Stadtrat der Stadt Thale weist diese Pläne des Bildungsministeriums und des Landkreises Harz entschieden zurück. Wir werden um unser Gymnasium kämpfen! Die Stadt Thale ist nicht Träger des Gymnasiums, sondern der Landkreis Harz, welcher die Genehmigung vom Bildungsministerium des Landes Sachsen-Anhalt über das Landesschulamt erhält. Und so fordern wir hiermit das Bildungsministerium und den Landkreis Harz mit Nachdruck auf, alle Maßnahmen zu treffen, um den gymnasialen Standort Thale zu retten und sich nicht hinter fadenscheinigen Kennzahlen zu verstecken. Das sind diese Ämter und Politiker den Einwohnerinnen und Einwohnern der Stadt Thale einfach schuldig. Tragen sie doch auf Grund der miserablen Schulpolitik der letzten Jahrzehnte den Großteil der Schuld, sollte das Gymnasium wirklich geschlossen werden. Sanierungsmaßnahmen unseres Gymnasiums wurden nicht oder nur unzureichend ausgeführt, die Aufteilung der Schülereinzugsgebiete bei den Gymnasien immer zum Nachteil der Stadt Thale ausgelegt und ein Desaster bei der Fahrplangestaltung bei der Schülerbeförderung im Öffentlichen Personennahverkehr fabriziert. Dies führte zu aktuell nicht ausreichenden Schülerzahlen am Gymnasium Thale. Empörend ist weiterhin, dass das Projekt der Gesamtschule Thale, was vom Stadtrat und der Stadtverwaltung Thale alternativ forciert wurde, um das Gymnasium qualitativ nach vorn zu bringen, einfach vom Landesverwaltungsamt im letzten Jahr gestrichen wurde. Sollten die Schließungspläne tatsächlich umgesetzt werden, würde einer der wichtigsten Wirtschafts- und Tourismusstandorte im Harz empfindlich getroffen werden, der fortschreitende Prozess der Politikverdrossenheit würde mit den aktuell handelnden Politikerinnen und Politikern verbunden werden und der jetzige corona-bedingte Teilzeit-Unterricht weiter verschlimmert werden. Dies alles auf Kosten unserer Kinder und derer Gesundheit, sowie der Zukunft der gesamten Region Bodetal im Harz. Die Ratsfraktionen im Stadtrat fordern stattdessen konkret: - Erhalt des Europagymnasiums „Richard von Weizsäcker“ Thale oder eines adäquaten vergleichbaren Standorts - Rücknahme der bisherigen Bescheide durch das Landesschulamt mit für Eltern völlig inakzeptablen Fristsetzungen - zukünftig Investitionen in die Infrastruktur des Gymnasiums Thale - zukünftig Investitionen in die Ausstattung in zukunftsweisende Lehrmittel im Gymnasium Thale - ausreichende personelle Ausstattung des Gymnasiums Thale - alternativ: Wiederaufnahme des Projekts „Gesamtschule Thale auf den Höhen“ - Neudefinierung der Schuleinzugsgebiete zum Erhalt der aktuellen Bildungsinfrastruktur im Landkreis Harz - Realisierung eines modernen ÖPNV zur besseren Schülerbeförderung - Einhaltung des Versprechens von Bildungsminister Tullner aus dem Jahr 2017: „Keine Schule wird in Sachsen-Anhalt geschlossen werden!“ - Einhaltung der Corona-Hygieneregeln durch Fortführung des Europagymnasiums „Richard von Weizsäcker“ Thale


Cornelia Sieker, Ratsvorsitzende des Stadtrates
Maik Zedschack, Fraktionsvorsitzender CDU-Fraktion
Klaus Blumenthal, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE
Heiko Marks Fraktionsvorsitzender Bürgerliste
Wolfgang Knochenhauer Fraktionsvorsitzender SPD-Fraktion 

zur Online Petition>>

 

 

 

 

                         Die Bodetal Therme hat seit dem 30.05.2020 wieder geöffnet

                                       Eröffnung Wasserwelten, Freibad Altenbrak
                     und Freibad Westerhausen voraussichtlich Mitte bis Ende Juni

                                       weitere Informationen>>

 

 

 

Am 19. Mai 2020 um 10.00 Uhr öffnet das Museum wieder!

Liebe Gäste, wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das Hüttenmuseum Thale am 19. Mai 2020 wieder eröffnet werden kann.
Auf Grund der Abstandsregelungen und der Größe unserer Ausstellungsräume können wir vorläufig keine Projekttage und Führungen anbieten.
Für den Juni bereiten wir eine Mini-Variante für die Dampfmaschine mit jeweils 4 Personen nach Anmeldung vor.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Wahlen 2020 >>

 

 

 

 

 

 

Der Tierpark Hexentanzplatz öffnet ab Samstag,den 25.04.2020
um 10.00 Uhr wieder.

Unter Hygienevorschriften sind alle Gäste recht herzlich eingeladen.

 

 

 

 

Rekordbesucherzahl im Tierpark Hexentanzplatz

Tiergehege setzt seinen Erfolgswert fort
Besucht man den legendären Hexentanzplatz erstmalig, wird man auf dem Parkplatz von einem riesigen Holztor mit Tierfiguren auf den angrenzenden Tierpark hingewiesen. Der Weg zum tatsächlichen Eingang wird durch weitere Figuren und Rätsel über die Tierwelt versüßt. Und dann? Dann erlebt man die heimische Tierwelt eingebettet in einen teilweise 200 Jahre alten Buchenbestand. Das ist Idylle pur und lädt seit Jahren viele Besucherinnen und Besucher ein, um Wolf, Bär und Luchs mal aus der Nähe zu begegnen. Selbst im heißen Sommer ist der Tierpark Hexentanzplatz ein Ort für schattige und erfrischende Aufenthalte. Davon konnten sich im vergangenen Jahr 136.205 Gäste überzeugen. So viele Besucherinnen und Besucher konnten noch nie im von der Bodetal Tourismus GmbH betriebenen Tierpark begrüßt werden. Damit stellt dieses Ergebnis einen neuen Besucherrekord dar. Damit wurde das Jahr 2018 nochmals mit fast 10.000 Mehrbesuchern getoppt. Nicht nur Tiere und Pflanzen kann man im Tiergehege bewundern, sondern sich auch sportlich beim Minigolfen und auf dem erst kürzlich neu eröffneten Kinderspielplatz betätigen. Diese Einrichtungen inkl. gastronomischer Versorgung sind optimal in die Natur eingepasst. Auch ein Streichelzoo zum Kennenlernen der Tiere ist vorhanden. Der Tierpark hat das ganze Jahr geöffnet und bietet zudem Nachtwanderungen, einmal jährlich das Tierparkfest und Gruppenführungen an. Weitere Infos auf www.tierpark-thale.de.

 

Bodetal kompakt  2018 / 2019

Informationsbroschüre der Stadt Thale

erhältlich im Bürgerbüro der Stadt Thale
Rathausplatz 1   06502 Thale

 

Kids-Card Thale

weitere Infos>>

Antragsformular>>